Pressemeldung

Ein großer Erfolg - die österreichische Abfallwirtschaft stand im Mittelpunkt des Forums:

>>> bvse am Mittag vom 24.11.2016 Link

>>> Recyclingportal vom 07.11.2016 Link

Wir danken allen Unterstützern, Sponsoren und der WKO für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

 

 

Meldung vom 01.10.2016

wko

Incoming Mission: Österreich – Bulgarien Abfallwirtschaft

01/10/2016 Das Außenwirtschaftscenter Sofia der Wirtschaftskammer Österreich veranstaltet vom 10. bis 12.10.2016 eine Incoming Mission zum Thema Österreich – Bulgarien Abfallwirtschaft. Bulgarische Vertreter informieren sich über die nachhaltige und moderne Abfallwirtschaft in Linz.

Schwerpunkt ist am 11.10.2016 eine Netzwerkveranstaltung, in welcher österreichische Unternehmen sich präsentieren. Anschließend wurden die Teilnehmer zu einer Besichtigung von Verwertungs- und Entsorgungsanlagen im Raum Linz eingeladen.

Die Unternehmen LAVU AG, Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH und Linz AG Abfall präsentieren Ihre High-Tech Anlagen, mit welchen die täglichen Hinterlassenschaften unserer Gesellschaft ökonomisch als auch ökologisch verwertet werden. Ressourceneffizienz und -schonung stehen im Mittelpunkt der Tätigkeit der 3 oberösterreichischen Unternehmen.

Wir begrüßen die Delegation herzlich in Linz und freuen uns die Wirtschaftsdelegierte Mag. Straka und Ihr Team bei dieser Veranstaltung unterstützen zu dürfen.

pegasus_LARGE_t_200_14269558_type13021

Zur Veranstaltung:

http://wko.at/aussenwirtschaft/veranstaltung/100-62191-programm.pdf

http://wko.at/aussenwirtschaft/veranstaltung/100-62191-anmeldeformular.pdf

 

Zum Hintergrund:

Bulgarien möchte sauber werden. Für die kommenden Jahre legt das Balkanland und insbesondere die Hauptstadt Sofia den Fokus auf Müllsammlung, Mülltrennung und Müllverwertung. Seit dem Beitritt 2007 unterstützt die EU dieses Vorhaben mit beträchtlichen Fördertöpfen – mit dem Ziel den Rückstand beim Umweltschutz und der dazugehörigen Infrastruktur zu überwinden sowie EU-Standards umzusetzen.

 

Bei Innovationen und Umweltschutzthemen schaut Bulgarien immer schon gerne Richtung Österreich. Österreich ist diesbezüglich nicht nur Vorbild, sondern heimische Unternehmen gelten als zuverlässige Partner mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen. Speziell im Bereich Abfallwirtschaft und Fernwärme zeigen bulgarische Behörden jetzt konkretes Interesse an österreichischen Lösungen. Insbesondere werden Förderungen durch die EU vergeben, so dass Bulgarien langfristig in der Abfallbehandlung den westeuropäischen Standard erreichen kann.